Lieferantenmanagement

Lieferantenmanagement oder SRM ist ein systematischer und segmentierter Lieferanten-management-Ansatz mit dem Ziel, Kosten zu senken und Gewinne zu steigern.
Vertragsmanagement ist eine der wichtigsten Aufgaben des Lieferantenmanagements.

Lieferantenmanagement
SRM setzt sich aus 3 Hauptaktivitäten zusammen:

1. Beschaffung

Der Beschaffungsprozess umfasst die Lieferantenauswahl und die damit verbundene Auftragsentwicklung. Häufig ist das übergeordnete Ziel dieser Aktivität, die Anzahl der Lieferanten zu reduzieren, um die Lieferanten effektiver zu verwalten.

2. Vertragsmanagement

Unter SRM versteht man die intensivere Verwaltung der laufenden Verträge. Am Anfang benötigen Sie eine zentrale Sicht auf alle Verträge, dies wird Vertragsverwaltung genannt. Es ist die zentrale Erfassung und Überwachung von Verträgen.
Vertragsmanagement auf der anderen Seite ist die Tätigkeit, sicherzustellen, dass die vertraglichen Vereinbarungen wie vereinbart ausgeführt werden.
Die Hauptaufgaben sind Leistungs- und Beziehungsmanagement. Es ist ein segmentierter Ansatz und je nach Umfang des Auftrags, verbringen Leute mehr oder weniger Zeit mit jeder Aufgabe.
Vertragsmanagement kann in drei Bereiche unterteilt werden: Service Delivery Management, Beziehungsmanagement und Vertragsverwaltung.
Service Delivery Management bezieht sich auf die Bereitstellung eines großartigen Services für alle internen Stakeholder. Um dies zu erreichen, muss der Vertragsmanager solide Beziehungen zu allen Beteiligten aufbauen, was Beziehungsmanagement genannt wird. Die Vertragsverwaltung bezieht sich auf die Entwicklung geeigneter Verfahren und Einreichung aller relevanten Unterlagen.

3. Lieferantenentwicklung

Hier arbeitet die Beschaffung mit einer begrenzten Anzahl von Lieferanten kontinuierlich zusammen, um neue Produkte/Dienstleistungen zu verbessern oder zu entwickeln, um Wettbewerbsvorteile zu erlangen. Da es viel Anstrengung von beiden Seiten erfordert, werden nur wenige Lieferanten und Verträge für solche Lieferantenentwicklung ausgewählt.
Unter Lieferantenentwicklung versteht man die Verbesserung der Fähigkeiten und Leistungen der bestehenden Lieferanten. Im Idealfall, arbeiten bei der Ausführung von Lieferantenentwicklungsprogrammen sowohl die Kunden als auch die Lieferanten einträchtig zusammen, um besser und schneller Besseres zu leisten.

 

Lesen Sie mehr über Kompetenzen:

Strategie-EntwicklungProduktgruppenmanagementFinanzmanagement
KostenmanagementBeschaffungsprozessVerhandlungen
RechtsgrundlagenLeistungs- & VertragsmanagementOperative Beschaffung